Abschieds-Flashmob rührte Frau Siegmann zu Tränen

Der Tag des Abschiedes kam immer näher und am Freitag war es dann leider soweit – von Monika Siegmann Abschied nehmen. Dieser Tag wurde ohne Wissen von Frau Siegmann zusammen mit den Kindern geplant – und Frau Siegmann ahnte wirklich nichts.

siegmann_2In der ersten großen Pause überraschten wir Frau Siegmann mit einem sogenannten Flashmob. Es ertönte Musik über die Lautsprecher der Schule und alle Klassen kamen auf Schulhof 1 zusammen, um Frau Siegmann zu umzingeln. Die Kinder fassten sich an die Hände und bildeten verschieden große Kreise um sie herum. Als alle Kinder richtig positioniert waren, wurden die Hände in die Luft geschwungen und passend zur Musik hin und her bewegt. Das allein rührte die völlig überraschte Frau Siegmann zu Tränen. Im Anschluss daran sammelten sich alle in der neuen Turnhalle, um dort ein kleines aber feines Programm vorzuführen. Es wurde gerappt, fröhlich gesungen, aber auch bitterlich geweint. Frau Siegmann bedankte und verabschiedete sich von jedem einzelnen Schulkind mit einem kleinen Merci-Schoko-Herzen.

siegmann_1Auch wir – das gesamte Kollegium und alle Schülerinnen und Schüler – bedanken uns für die tolle Zeit mit Monika Siegmann und wünschen ihr auf diesem Wege alles Gute.

DANKE!!!