Kinderparlament

Unser Kinderparlament

 

Wir legen, ähnlich wie die Grundschule mit dem Schülerparlament, ebenfalls sehr viel wert auf das Mitbestimmungsrecht der Kinder.
Da Kinder einige Regelungen, Situationen oder ähnliches oftmals anders sehen als Erwachsene, ist es uns sehr wichtig, in diesem Jahr das Kinderparlament auf die Beine zu stellen.
Dazu wurden in jeder der fünf Gruppen zwei Gruppensprecher gewählt, die an den Parlamentssitzungen teilnehmen.
Frau Werneburg begleitet diese Gruppen mit vollem Engagement, spricht mit den Kindern über brandaktuelle Themen oder auch generelle Situationen in der TroGaTa.

Eine der ersten Amtshandlungen des Parlaments war zum Beispiel die Abstimmung über ein TroGaTa-Tier; ähnlich wie in der Schule, in der jeder Klasse ein eigenes Tier zugeordnet wird, haben sich die Gruppensprecher auch eins für die TroGaTa gewünscht.
Sehr eindeutig wurde entschieden, dass unser Tier nun ein Panda sein wird.

 

 

Weitere Neuerungen wie Briefkästen in den Gruppenräumen, in welche die Kinder Wünsche oder Sorgen einwerfen können, welche dann in der Gruppe oder im Parlament geklärt werden, wurden ebenfalls schon umgesetzt.

Wir freuen uns bereits jetzt auf die nächste Parlamentssitzung nach dem Distanzlernen und vor allem auf alle wunderbaren Wünsche der Kinder!

Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten“ – Verfasser unbekannt; oftmals Abraham Lincoln oder auch Willy Brandt zugeschrieben