Sonderpädagogik

Ich bin Frau Halbur und Sonderpädagogin an der Gemeinschaftsgrundschule Sieglar.

In der Gemeinschaftsgrundschule Sieglar leben, lernen und lachen alle Kinder gemeinsam. Wir arbeiten bereits seit mehr als 20 Jahren an dieser Schule inklusiv. Sowohl in der Eingangsstufe als auch in der 3/4 (F-Stufe) werden Kinder mit besonderen Bedarfen unterrichtet. Aktuell haben wir bei uns an der Schule Kinder mit Förderbedarfen in den Bereichen: Sozial-emotionale Entwicklung, Lernen, Geistige Entwicklung, Sprache und Körperlich-motorische Entwicklung.

Die Sonderpädagogen sind mit einigen Stunden in den verschiedenen Klassen vertreten, um insbesondere die Kinder mit besonderen Bedarfen bei ihrem individuellen Lernstand abzuholen und zu fördern. Hierzu werden regelmäßig mit Hilfe von Diagnostiken die aktuellen Lernstände erhoben, um daraus eine gezielte Förderung für das Kind abzuleiten. Zusätzlich schreiben die Sonderpädagogen gemeinsam mit den Klassenlehrern Förderpläne. In diesen werden kleinschrittig die nächsten Ziele für ein Kind festgelegt. Außerdem werden genaue Maßnahmen beschrieben, wie diese Ziele erreicht werden sollen. Diese Förderpläne werden in regelmäßigen Abständen überarbeitet und evaluiert. Mithilfe der Förderpläne und durch einen regelmäßigen Austausch mit den Klassenlehrern wird dafür Sorge getragen, dass wir ihre Kinder in allen Unterrichtsstunden möglichst umfassend unterstützen.

Die Sonderpädagogen und Klassenlehrer schauen aber auch auf alle anderen Schüler der Klasse und entwickeln gemeinsam Unterricht und Fördermaßnahmen, um möglichst jedes Kind dort abzuholen wo es aktuell steht und ihm die Förderung und Forderung zukommen zu lassen, die es benötigt.

Das Gemeinsame Lernen an unserer Schule bereichert unser tägliches Schulleben und spiegelt sich auch in unserem Motto „Vielfalt macht uns stark“ wider. Alle Schülerinnen und Schüler profitieren von dem Lernen miteinander. Sie lernen einen Jeden mit seinen Stärken und Schwächen zu akzeptieren und zu schätzen, sie lernen mit Unterschieden umzugehen, sie lernen Hilfen zu geben und anzunehmen, sie lernen, dass jedes Kind mit seiner Individualität Stärken hat, es einzigartig ist und unsere Gemeinschaft bereichert.

<-zurück